princessgreeneye hat BETRIEBSFERIEN bis 06.06.2018
Darum geben bis MITTWOCH den 06.06.2018 10% WARTERABATT, auf den KAUFPREIS, denn unser princessgreeneye-ONLINESHOP ist natürlich wie gewohnt rund um die Uhr für Sie geöffnet. Nur den gewohnt schnellen Versand können wir Ihnen bzw. Euch in den BETRIEBSFERIEN leider nicht garantieren.
UND wir beteiligen uns mit dem Garten am "kleinen Haus" am TAG DER OFFENEN GÄRTEN am 09. + 10.06. von 10 bis 16 Uhr. In dieser Zeit öffnen wir auch das "kleine Haus" und auch das LADENHAUS!
Wir freuen uns schon SEHR auf EUCH!


Freitag, 27. April 2018

eine Decke für KOMOTINI.....................

Vor ein paar Wochen hab ich diese Häkel-Decke begonnen
 

und heute früh ist sie fertig geworden - da hab ich die letzten Fäden vernäht. 

 

Gehäkelt im "FREESTYLE" (also ohne Anleitung) - etwa 190 x 110 cm

 

mit Nadelstärke 4,5 aus etwa 1,6 kg  aus wool/cotton blend - DARK CREAM Altweiss von JEANNE D'ARC LIVING

 

Dieses Garn aus 55% Wolle und 45% Baumwolle ist so butterweich, dass man niemals vermuten würde, dass das Garn einen so hohen Wollanteil hat!
Und aus aktuellem Anlaß möchte ich die Decke VERSTEIGERN für die Fellträger im öfffentlichen Shelter in KOMOTINI / Griechenland - unserem HERZENSPROJEKT!

 

Die Auktion soll ab SOFORT laufen und endet am 29.04.2018 / 20 Uhr
Mindestgebot 100 € (der reine Materialwert liegt bei etwa 200 €) - das Porto innerhalb Deutschlands tragen wir und bei Auslandsporto finden wir bestimmt auch eine Lösung!
Ein Gebot kann entweder hier in den Kommatern abgegeben werden oder per mail an zuluberlin@gmx.de oder natürlich auch als Kommentar auf FB wo wir die Decke auch zur Auktion zeigen - darum werde ich hier immer den aktuellen Gebotsbetrag nachtragen!

AKUTELLES GEBOT: ENDGEBOT Verene Pichon 220€
Isabella B. via Mail 210 €

Verene Pichon via FB 180 €

RESERL via Blog 150 €
Ruth Beer via FB 120 €
Katharina M. via Mail 100 €



 Bereits vor einigen Wochen hatte ich ja schonmal eine Decke für die dringenst benötigen Floh- und Zeckenmittel versteigert und die Mittel sind gekauft, auch an die Hundepaten verschickt worden und gehen demnächst per Trappo nach KOMOTINI / GRIECHENLAND. Sind also noch auf dem Weg!
Aber es pressiert einfach: zum einen, weil die Zahl der dort untergebrachten Hunde derzeit leider ständig steigt - aktuell liegt die Zahl bereits bei über 400 Hunden - UND weil die bereits auf dem Weg befindliche Menge natürlich niemals über das Jahr reichen kann!
Vom Erlös der Decke werde ich noch am Montag dann weitere Spotons bestellen und dann selbst am kommenden Freitag mit nach Thessaloniki nehmen - ja, ich fliege nächsten Freitag wieder runter und das hat einen sehr traurigen Grund und ist eine etwas längere "Geschichte":



Bereits im Sommer vor 2 Jahren wurde bei CASSANDRA der vermalledeite HERZWURM festgestellt, der durch eine Mücke, die es nur im Mittelmeerraum gibt, übertragen wird. 
Ich kann mich an den Tag noch erinnern, als wäre es gestern gewesen! Es war der 30. Juni 2016 - unser Hochzeitstag und wir saßen im Auto und wollten uns eigentlich einen schönen Tag machen. Ich wollte während der Fahrt durch Berlin "nur mal schnell" schauen, ob es "was Neues" gab und da wurde CASSANDRA auf der Hundepaten-Seite gezeigt.  Die Maus traf mich wie ein Blitz ins Herz - mir standen die Tränen in den Augen. Der Held sah mich an und war völlig verwirrt - wieso konnte ich so traurig an einem doch eigentlich so schönen Tag sein? Ich erzählte ihm von CASSANDRA und dass mir meine Freude auf ein Hochzeitsgtagsgeschenk grad mächtig vergangen sei. .................. ich hätte NUR EINEN Wunsch: dass wir die Kosten für das Medikament übernehmen würden. .............. Zuerst dachte der Held, ich würde Scherze machen - NEIN, das war mein voller Ernst! Und der Held organisierte das Medikament und es wurde nach Komotini geschickt. 
Holen / adoptieren konnten wir CASSANDRA damals nicht, denn aktuell hatte ich grad denWelpen LUDWIG aus Thessaloniki abgeholt, den wir gesund pflegen wollten und Cassandra musste ja auch erstmal die schwierige Behandlung gegen den Herzwurm überstehen.
 Im August kam dann Lisa zu uns, wo wir den Kampf um sie dann leider verloren haben und immer wieder fragte ich nach, wie es Cassandra geht.............. gut, die Behandlung schlug an! UND: "wenn sie erst gesund ist, hat sie gut Chancen, in Griechenland vermittelt zu werden - sie ist ja "im besten Hundealter"".............. und das ist ja auch das höchste Ziel der Hundepaten - die Hunde fit zu machen, dass sie eben eine Chance im eigenen Land haben ..................... die Wochen / Monate vergingen - im Herbst kam dann die damals schwer kranke FIONA zu uns. Immer weider hörte ich: CASSANDRA ging es ja gut..................
naja, unser Leben ging weiter, ich dachte oft an CASSADRA, aber war mir sicher: sie wurde bestimmt vermittelt! 
Vor ein paar Tagen flog dann Britta (auch eine Tierschützerin) nach Griechenland und wollte auch das öffentliche Shelter besuchen. Wir sprachen drüber, dass es ja sinnvoll wäre, mal die Hunde zu fotografieren, die dort einsaßen, zu schauen, was im "argen" wäre und zu schauen, wo man noch unterstützen kann. Mittags kamen dann die schockierenden Nachrichten - sie erzählte mir, dass einige Tiere krank wären und schickte mir Fotos.



Dieses Foto traf mich wie ein Schlag - ich konnte das Foto erst keinem Hund zuordnen, aber es war klar: dieser Hündin ging es RICHTIG schlecht - völlig abgemagert, verfilzt, ein Schatten ihrer selbst im hintersten Teil des Shelters untergebracht, wo sie nie jemand entdecken würde - einfach weil das Tierheim aus allen Nähten platzt!

 

Es wurde überlegt, mit dem Tierarzt gesprochen und innerhalb von Minuten war klar, wir holen sie nach Deutschland, versuchen alles, dass sie wieder gesund wird. Sie sollten sie reisefertig machen. Immer wieder überlegte ich: WER WAR DIESE HÜNDIN - sie kam mir bekannt vor aber ich konnte sie einfach nicht einordnen. Ich recherchierte, schaute die alten Gruppenfotos in FB durch - scrollte immer weiter zurück, bis................... OMG, es war tatsächlich CASSANDRA - sie hatte eben doch nicht das Glück gehabt, im eigenen Land vermittelt zu werden und war inzwischen alt und grau und wieder krank.
Ich erzählte es dem Helden: DEINE ENTSCHEIDUNG WAR ABSOLUT RICHTIG - ich buche die Flüge für nächste Woche..................... Zwischendurch erfuhr ich dann: sie hatte sich wieder infiziert, weil entsprechende Ungeziefermittel einfach fehlten. Zwar nicht so schwer wie Herzwurm - aber auch diese Krankheit hätte sie auf Dauer umbringen können und die Behandlung wurde noch am gleichen Tag begonnen
.


und dieser "Fall" von CASSANDRA zeigt mehr als deutlich, WIE EXISTENZIELL die Ungeziefermittel dort sind. Und genau deswegen mache ich DIESE Auktion! Noch jetzt beim schreiben dieses Blogs hab ich eisekalte Finger, mir läuft es kalt den Rücken runter, wenn ich an CASSANDRA denke. Auch wenn ich weiß, dass es jetzt einfach scheinbar ein "Wink des Himmels" war und sie noch ein paar ruhige Jahre bekommen soll. 




Aber ich möchte auch zeigen, es gibt auch gute Nachrichten: Wenn ich den kleinen JORGOS anschaue, dem es täglich besser geht - der täglich besser laufen kann, der täglich wächst und gedeiht.




Wo aber auch der Tag des Abschieds wohl langsam aber unaufhaltsam näher kommen wird, denn wenn er seine Hoden-OP überstanden hat, ist er fit für sein neues "für-Immer-Zuhause" - WENN sich jemand in ihn verlieben kann. Er wird auch dann niemals ein "unversehrter" Fellträger mit perfektem Gangbild sein - aber er kann viele Jahre ein gutes / glückliches Leben dann haben! Und ich hoffe, sehr, dass wir für ihn Bald "seine / seinen" Menschen finden werden!
Denn wie lange unser Mr.Gin noch den kleinen Jorgos friedlich mit sich auf einer Decke liegend akzeptieren wird, kann niemand vorhersagen.



Paßt alles gut auf Euch auf! - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. ach Jaqui, jetzt wollte ich hier kurz vorm Feierabend noch mal gucken kommen und lese diesen Post!
    ich hab sofort eine Kleinigkeit an die Hundepaten für Komotini per Paypal gesendet. den Hunden (und Katzen?) dort muss einfach geholfen werden. und wenn ich schon keinen Hund übernehmen kann, will ich wenigstens so ein bissel was dazu beitragen.
    PS: ich hab dir ja vor längerem geschrieben, dass ich dich gern unterstützen möchte und ich hab eine neue Idee - das schreib ich dir per email!!
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jaqui,
    dein Post geht wieder sehr an mein Reserlherz und unter die Haut, dass ist so unendlich traurig, und ich finde deine Auktion wieder mal eine supertolle Sache, ich erhöhe falls noch keiner die Summe geboten hat auf 150 € die Decke ist ein absoluter Traum, wunderschön gemacht.
    Alles Liebe vom Reserl und fühl dich fest umarmt und hab einen schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tatjana / Reserl - DANKE - mehr fällt mir nicht ein ............... ich freue mich einfach über jeden Euro, den die Decke bringen wird!

      Löschen
  3. Thanks very nice blog!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.

Wie es weitergeht und ein kleines Wunder.....................

 Dies wird ein Post mit eher weniger Fotos - aber einem umso wichtigeren Inhalt !  Dass wir uns in den vergangenen Wochen zumindest s...