zum LADENHAUS-GEBURTSTAG

zum LADENHAUS-GEBURTSTAG gibt es noch bis einschliesslich 07.05.2017 einen 10%-GEBURTSTAGS-SALE in unserem ONLINESHOP und natürlich auch im LADENHAUS !!! auf alle Artikel,ausgenommen sind neue Magazine / Zeitschriften / Bücher, Versandkosten, die Gutscheine UND die Artikel, die in ihrer Artikelnummer ein K haben!

Beispiel: Artikelnummer 12345 ist im 10%SALE - Artikelnummer 12345K wäre NICHT im 10%SALE. Klingt kompliziert, ist es aber nicht, denn in den Artikelbeschreibungen sind ja auch die Artikelnummern immer mit angegeben. Da aber unser Shop-System nicht ganz so intelligent ist und diese verschiedenen Artikelnummern nicht filtern kann beim Kauf, gibt es NACH dem Kauf innerhalb von 24 Stunden eine BERICHTIGTE BESTELLBESTÄTIGUNG, wo wir dann auch die 10% SALE dann rausrechnet haben. Wenn Sie die Zahlungsmethode Paypal nutzen möchten, erstatten wir die "zuviel" gezahlten 10% umgehend dann wieder zurück!

Donnerstag, 26. Juni 2014

Traumhaft schön und ein erfüllter Traum...................

Einen ganz besonderen Schatz, den ich am letzten Wochenende aus Holland mitgebracht hatte, war auf den Bildern im letzten Post nicht zu sehen gewesen. Für schöne Fotos war es an diesem Tag einfach zu dunkel im Wohnzimmer gewesen..............

...............Gleich am ersten Stand bin ich wie angewurzelt damals stehen geblieben - jedes Teil für sich zwar wunderschön aber in seiner Gesamtheit fand ich es einfach nur genial und es zog mich sofort in seinen Bann.............

....................man steht einfach nur vor dem Glasdom und schaut hinein - und schwups kommt es einem vor, als würde man in die Vergangenheit "geworfen" werden: Ich sehe vor meinem geistigen Auge eine blutjunge Braut in einem Traum(-Kleid) aus Spitze und Tüll, einer gertenschlanken Figur, das feine Gesicht unter einem zarten Schleier verborgen, wie sie in den eleganten weissen Satinpumps am Arm des Vaters zum Altar schreitet, um ihrem Liebsten dann das Ja-Wort zu geben ...........
..............- so oder so ähnlich KÖNNTE es gewesen sein und all diese Erinnerungen sind nun unter diesem Glasdom "konserviert"........
.......und wieder kann ich einfach nur staunen, was noch so alles solch eine lange Zeit überdauert hat - wie sehr muss da jemand an diesen Erinnerungsstücken gehangen haben, dass sie noch so "taufrisch" aussehen.............
.............Für mich MUSSTE dieser antike Schatz einfach sein, denn genau an diesem Tag, an dem ich ihn gefunden hab, war unser Jahrestag gewesen - genau 11 Jahre zuvor hatten der Held und ich uns getroffen / kennengelernt und so gerne und oft denke ich an genau DIESEN Tag zurück - und dann läuft auch dieser Tag vor meinem geistigen Auge wie ein Film ab - wie war das, was hat wer wann gesagt, an diese ersten "magischen" Momente, wenn man zum ersten Mal nur Augen für den anderen hat! Diese weissen Gladiolen waren meine Blumen vom Helden  zu diesem besonderen Tag gewesen - und noch heute, fast eine Woche später blühen sie so wunderschön!...............

...............ja, ich mag Gladiolen sehr gerne. Ich mag diese großen zarten Blüten - jede für sich ist so edel und wenn dann so viele Blüten auf einmal erblüht sind, ist das einfach ein (für mich) gigantischer Anblick!...............

.............UND heute hab ich etwas gemacht, wonach ich ja schon öfters mal gefragt worden bin - ich hab heute einen Kalender für 2015 zusammengestellt und in Auftrag gegeben - in ein paar Tagen werde ich die ersten 3 MUSTEREXEMPLARE in der Hand halten. Und DAS dürft Ihr mir glauben - ich freue mich RIESIG drauf und bin schon ganz gespannt, WIE die Kalender dann aussehen werden! Denn es ist ja doch was anderes, ob man den Kalender am Pc zusammenstellt oder ob man ihn dann "live" in der Hand halten kann und so möchte ich Euch zumindest mal vorab das Deckblatt zeigen:..........

...............Ich wünsche Euch allen noch einen wunderschönen Abend - Eure Jacqueline

Montag, 23. Juni 2014

Eine "Beute-Tour" mal ganz anders................

Diese "Beute-Tour" hatte einen ganz ungewöhnlichen Anfang und ging (für mich) zum ersten mal auf einen Brocante-Fair in Holland. Eine liebe Freundin wohnt bei Bremen und der Held wollte ohnehin an diesem Wochenende seine Familie in der Nähe von Bremen besuchen und wie Frauen halt so sind, man unterhält sich, ein Wort gibt das andere und schnell war dann klar, der Held fährt zu seiner Familie vor und "lädt" mich bei der Freundin ab, damit wir Holland "unsicher" machen können!.......
..........die Freundin organisierte in ihrer Familie einen Transporter, Sackkarre und was sonst noch so nötig war, und wir fuhren nachts mit Vollgas nach Bremen und in den frühen Morgenstunden ging es dann von Bremen weiter nach Holland. Rechtzeitig deutlich VOR der Eröffnung waren wir am Ziel und AUF dem Markt, der sich dann später auch schnell mit Besuchern füllte......... .........am Ende des Tages nach Kaufrausch und zigmal schleppen sah der der Laderaum vom Transporter dann  SO aus...........


........
 
......und nachdem wir ja nun den ganzen Tag "unter Strom" gestanden haben, haben wir uns im Ort ein zauberhaftes Lokal für einen schnellen Snack gesucht UND GENAU DANEBEN war ein Blumenladen - sowas hab ich vorher noch nie gesehen: EIN GANZES altes mehrstöckiges Haus war als Blumenladen eingerichtet - es waren die aussergewöhnlichsten Blumen und Pflanzen zu riesigen Sträußen arrangiert. U.a. diese überdimensionalen Lauchblütendolden MUSSTEN einfach mit............
.........
...........ich freue mich schon drauf, wenn sie dann endgültig aufblühen.........
..........das ganze Haus war dekoriert mit antiken französischen und holländischen Schätzen . Ich war sowas von hingerissen - stand nur fassungslos staunend in diesem Laden / Haus und wusste nicht, wo ich zuerst hinschauen sollte. Ich hätte mich in dem Laden "dusselig" kaufen können - aber ich schweife jetzt ab. Nach einer kleinen Stärkung ging es Richtung Heimat. Nachts um elf kamen wir völlig übermüdet aber glücklich bei meinen Schwiegereltern bei Bremen an - und wir haben einfach nur noch ausgeladen.  Am nächsten Morgen dann / Sonntag haben wir alles nochmals "grob" gesichtet und dann ging es ans einladen - es war von vorneherein klar, dass NIEMALS alle erbeuteten Schätze in unseren PKW passen würden. Die ganze Familie stand beim Verladen dabei und so hat uns mein Schwiegervater uns kurzerhand SEINEN Hänger überlassen (er hatte meinen traurigen Blick gesehen, dass ich sonst nicht alles sofort mit zuuns hätte nehmen können) und bis auf ganz wenige Stücke haben wir tatsächlich alles mit nach Hause nehmen können.........
............. Es paßte zum Schluß aber wirklich nicht mal mehr ein Blatt Papier zusätzlich mit rein......... 

........und so "schlichen" wir gestern mit Hänger im Schneckentempo nach Hause .......

.....und heute morgen dann haben das Schwiegerkind und ich die Schätze dann ausgepackt und auf dem Hof zur "schnellen Sichtung" aufgebaut ..........
........was mich natürlich am meisten gefreut hat: es gab KEINEN Bruch - ALLES ist heil hier angekommen..............
........Die alte französische Voiliere hat mir fast den Atem verschlagen als ich sie entdeckt hab - das war bei mir LIEBE AUF DEN ERSTEN BLICK! ...........
.......DIE MUSSTE EINFACH SEIN und wird demnächst dann im Hof im "kleinen Haus" dekoriert werden......
........und das kleine Regal wird ab Morgen beim Schwiegerkind im Bad seinen Platz haben.....
....Keramik und Porzellan mit blauem und grünem Dekor.......
.......viele Teile weit über 100 Jahre alt.........
.....und weisse Keramik und Porzellan in den unterschiedlichsten Ausführungen.........
.......und natürlich so manches antikes Möbel - immer mit einer Patina, die nur das "leben" so schön zaubern kann..........

.....
..klar, dass ich auch an keiner Terrine vorbeigehen konnte!.........
........aber auch ein paar antike Kaminspiegel waren im Gepäck..........
......über die beiden antiken Straßbroschen hab ich mich RIESIG gefreut - die hatte mir eine Händlerin, die mich erkannt hatte, nach einem herzlichen Gespräch als Andenken an den Markt geschenkt..........

.......überhaupt war ich erstaunt, wer mich so alles aus dem www so "kennt". Da zeigt sich mal wieder, wie sehr das www die Menschen miteinander verbindet !.........
.......jetzt werden all die schönen Stücke erstmal in die Lager verteilt ..........

............ich bin bin noch immer mit der Korrespondenz beschäftigt, die über das Wochenende so liegengeblieben ist ............

........ich hoffe, dass Euch der "kleine Überblick" gefallen hat! - und wünsche Euch allen noch einen tollen Feierabend - Eure Jacqueline

Freitag, 20. Juni 2014

dekorieren ist "Urlaub für den Kopf"...........

Es ist schon komisch - da gibt es Zeiten, da könnte ich tatsächlich jeden Tag einen Post schreiben und hätte wohl noch nicht alles berichtet, was hier so passiert. Und an sich möchte ich ja auch nur dann einen Post schreiben, wenn ich denke: so, das ist was, an das möchtest DU (also ich) Dich gerne erinnern. Oder auch, DAS musst Du (also ich) allen Lesern zeigen. Dann mache ich vielleicht schon Bilder, habe einen Text im Kopf und dann? vergesse ich es oder schiebe was anderes dazwischen und schwubs ist schon das nächste Thema für einen Post gefunden und das andere Thema ist somit schon wieder überholt. So ähnlich war es dann auch diese Woche: dauernd waren irgendwelche Kleinigkeiten, die ich so gerne festgehalten hätte - aber irgendwie hab ich meine Zeiteinteilung nicht so richtig hinbekommen. Und dann waren es teilweise solche Kleinigkeiten, dass ich dachte, wenn ich DIE jetzt poste, dann ist das wohl doch einen Schuss zu banal. Heute war mir das dann aber egal. Jedes Jahr aufs Neue freue ich mich, wenn der Mohn endlich verblüht ist (Mohn gehört nicht zu meinen Lieblingsblumen) und die Kapseln anfangen zu reifen.............
..............und mal nebenbei bemerkt, die Bilder sind alle, so wie ich sie hier heute zeige, in genau dieser Reihenfolge entstanden. Ich finde, DAS ist doch auch mal wert, gezeigt zu werden, wie bei mir so Dekorationen entstehen - dass nicht immer alles gleich am Anfang "perfekt" ist - und ich selbst sehe es ohnehin so, dass NIE alles perfekt ist - soll es ja auch nicht!..............

.......über diese Aussage wundert Ihr Euch jetzt vielleicht und denkt, ich spinne. Aber nein, Ihr seht ja (meistens) nur Ausschnitte und ich dekoriere ja bei uns nicht für ein Foto sondern, dass wir uns wohlfühlen - also muss folglich dann der Rest drumherum ja auch wieder eine Einheit bilden - und so kann es sein, dass ein Bereich für sich dann stimmig ist, aber das Drumherum nicht mehr paßt (na hoffentlich hab ich das jetzt nicht zu verwirrend erklärt?!?) So, wie der Mohn im Garten dann "reift" wächst zeitgleich an manchen Stellen auch die Binse, die dann kurzerhand auch mit ins Haus durfte und ich versuchte es mit einem Bindeglas und den Binsen auf dem Tisch - das hat mir dann GARNICHT gefallen - keine Ahnung warum.......
.....so kamen die Binsen in einen antiken Keramiktopf und auf den Tisch ......
 ........und ein Teil vom Mohn neben den "Helden"-Sessel.................

.......- und mache(r) ahnt es vielleicht schon?: gefiel mir nicht - alles wirkte im Gesamtbild gesehen einfach zu düster und gedrungen........

............der große Helm (übrigens eine alte Filmrequisite) anstatt dem Lämmchen auf dem Käfig, das war einfach "to mutch"..............

.........also wurde auch diese Idee wieder verworfen und der "Binsentopf" wanderte auf die kleine Kommode neben der Tür..........
..........das gefiel mir schon WESENTLICH besser, aber bevor ich Euch jetzt nun die endlose Geschichte weitererzähle, die für Euch vermutlich einfach nur "gaga" klingt, zeige ich jetzt einfach nur mal ein paar Fotos der Reihe nach, wie alles im Endergebnis geworden ist: die Binsen stehen im Vogelkäfig...........
............"Gustav" musste sich von seinem Nachwuchs trennen und beäugt das Geschehen im Wohnzimmer nun von der kleinen Kommode neben der Tür ...............
..............

........auf dem Wohnzimmertisch steht wieder ein Wildblumenstrauß vom letzten Spaziergang..........
...........und das Lämmchen beschaut sich das Treiben im Wohnzimmer nun vom Arbeitstisch aus .............
............ja, so geht es hier manchmal im "Hause Donner" zu - ein paar "alte Stengel Mohn" können solchen Aufwand hervorrufen. Und damit jetzt hier kein falscher Eindruck entsteht: auch wenn alles von mir jetzt hochdramtisch geschildert worden ist, DAS SIND FÜR MICH KEINE PROBLEME - es sind für mich nur Dinge, die mich manchmal beschäftigen / "umtreiben", bei denen ich wunderbar abschalten kann - sozusagen URLAUB FÜR DEN KOPF! ............
............Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende - für mich geht es heute wieder auf Tour - ich bin so gespannt, was wir so finden werden und klar, ich werde dann hier berichten! Die letzten Male kamen wir so spät in der Nacht zu Montag dann wieder, dass Bilder leider nie möglich waren - diesmal ist alles so geplant, dass wir am frühen Abend Sonntags wieder da sind. Und so lange halten die "Kinder"hier die Stellung für uns..........
............. Macht es Euch schön - Eure Jacqueline