zum LADENHAUS-GEBURTSTAG

zum LADENHAUS-GEBURTSTAG gibt es noch bis einschliesslich 07.05.2017 einen 10%-GEBURTSTAGS-SALE in unserem ONLINESHOP und natürlich auch im LADENHAUS !!! auf alle Artikel,ausgenommen sind neue Magazine / Zeitschriften / Bücher, Versandkosten, die Gutscheine UND die Artikel, die in ihrer Artikelnummer ein K haben!

Beispiel: Artikelnummer 12345 ist im 10%SALE - Artikelnummer 12345K wäre NICHT im 10%SALE. Klingt kompliziert, ist es aber nicht, denn in den Artikelbeschreibungen sind ja auch die Artikelnummern immer mit angegeben. Da aber unser Shop-System nicht ganz so intelligent ist und diese verschiedenen Artikelnummern nicht filtern kann beim Kauf, gibt es NACH dem Kauf innerhalb von 24 Stunden eine BERICHTIGTE BESTELLBESTÄTIGUNG, wo wir dann auch die 10% SALE dann rausrechnet haben. Wenn Sie die Zahlungsmethode Paypal nutzen möchten, erstatten wir die "zuviel" gezahlten 10% umgehend dann wieder zurück!

Montag, 29. Dezember 2014

"Bad-Makeover" II und GROSSE Vorfreude!...................

............na, da hab ich ja scheinbar mit meinem letzten Post unserem "neuen" Bad die Bloggernation gespalten. Ich kann gut verstehen, dass es nicht jedem gefällt - aber UNS gefällt es - und so langsam nimmt das Bad auch "Formen" an................

......Gestern abend um 21Uhr war ich dann endlich fertig - der letzte Spachtelstrich war getan und es ist wie immer gewesen: "Pfusch" dauert tatsächlich länger - denn es war ja mein Ziel gewesen, dass die Wände aussehen, als hätten wir gerade die alten Tapeten o.ä. heruntergeholt und echte Patina darf sich ja auch über Jahre oder Jahrzehnte entwickeln!............
 
..........aber mich / uns haben die fast raumhohen Fliesen an den Wänden einfach nur noch genervt - auch wenn es "Standard" in Deutschland zu sein scheint - ich möchte ein Bad, dass mich nicht jedesmal an einen Schlachthof oder ein Schwimmbad erinnert! Und besonders schön (ausser weiss) waren die Fliesen auch nicht - sie waren schon dran / drin, als wir das Haus übernommen haben........
 
.............für diejenigen, die es eventuell auch versuchen wollen: zuerst wurden die Fliesen gut gereinigt und mit Fliesenhaftgrund bestrichen und danach hab ich mit verschiedenen Spachtelmassen gearbeitet: Fliesenkleber (betongrau), Goldband und Rotband, die auf Gipsbasis sind und darum diese sehr hellen Farben bekommen ..............
 
 ......Goldband und Rotband sind aber auch der Grund, warum demnächst alles noch mit Tiefengrund behandelt werden muss (so hatten wir es im Flur im kleinen Haus auch gemacht) - die Farben kommen dann noch besser hervor und man bekommt keine weissen Stellen an der Kleidung, wenn man an die Wand kommen sollte (die ganz dunkelbraunen Stellen werden noch hell - die sind noch nicht durchgetrocknet).............
 
.......übrigens, wenn man Goldband und Rotband nochmals übereinander spachtelt oder auch das Mischungsverhältnis von Spachtelmasse zu Wasser immer wieder etwas verändert, kommen zusätzliche Farbeffekte nachher zustande - da kann man richtig mit "spielen" - fast so, als würde man ein Bild malen..............

.......die dunkelsten erzielten Töne sehen dann aus wie ungebleichtes Leinen - darum passen das Leinenrollo vor dem Fenster.........
 
..............und der Vorhang vor der Dusche - auch wie "A........sch-auf-Eimer".......

......die weisse Wand neben der Tür und den weissen Bereich neben der Dusche habe ich durch weissen Rollputz erreicht - das wirkt in natura wie echter Putz, der weiss gestrichen wurde und so wirkt auch der Übergang von den Fliesen IN der Dusche nicht so hart zu den "rohen" Wänden..........
 
.......am schwierigsten fand ich die Ecken und Kanten ..........
 
..............- da hab ich mir wirklich einen "abgewürgt" - jetzt weiß ich, warum Maurer und Putzer Lehrberufe sind!...........

......Ich hatte mich ja damals über die ungläubigen Gesichter der Handwerker amüsiert gehabt, als ich den Handwerkern erklärt hatte, dass die Wände doch bitte ungenau werden sollten, als sie das "grosse" Bad renoviert hatten - wer mag, schaut gerne  HIER  . Da hatten wir (also die Handwerker) auch die Fliesen übergespachtelt gehabt. Vorerst steht nur eine "Notmöblierung" im Bad, denn die "neuen" Badmöbel sind noch nicht da bzw. fertig...........
 
........dann kommt auch eine vernünftige Lampe über den Waschtisch und der Spiegel kommt noch in die richtige Position!..........

.........was mich aber am meisten gefreut hatte, war ein Spruch vom Helden gewesen! Im Vorfeld hatte er noch gemeint: Du machst das schon, Du kriegst das hin mit dem Bad! HAUPTSACHE, wir haben nachher noch einen Waschplatz mit Wasser aus Wand! - na, DAS konnte ich ihm in die Hand versprechen! Sein Problem ist es ja, dass er sich oft Ideen, die in meinem Kopf schon fertig sind, vorher eben nicht vorstellen kann und mit dem Bad war es eben genauso! Und da freut es mich jedesmal ganz besonders, dass er da so viel Vertrauen in mich hat, dass es am Ende doch ein (für uns) schönes Ergebnis geben wird!..........
 
................... UND im Moment sind wir in GROSSER VORFREUDE!!!!!! - morgen ist der GROSSE TAG! - da fliege ich nach Düsseldorf und hole unsere griechische Fellträgerin DOLLY/ MARTHA endlich ab! Ja, auf diesen Namen haben wir uns schlußendlich geeinigt, der Held und ich. Der Name ist ihm auf der Heimfahrt in den Sinn gekommen und ich finde, der Name ist schön, klingt gut und läßt sich leicht rufen..........
 
...........sie hat ihre OP gut verkraftet und das Bein scheint gut geheilt zu sein - zumindest kann sie scheinbar schon wieder recht gut "umherturnen"..........

........Im neuen Jahr werden wir sie dann in der Tierklinik vorstellen - mal schauen, was die dann zum Allgemeinzustand und eben auch zu Ihrem Bein sagen werden.......
 
...........Ich wünsche Euch allen einen wunderbaren Tag - geniesst das tolle Winterwetter! (auch wenn es für mich dafür keinen Schnee bräuchte), Eure Jacqueline

Freitag, 26. Dezember 2014

"Bad-Makeover" an Weihnachten..........

Ich hoffe, Ihr hattet alle ein wunderschönes und friedliches Weihnachtsfest! Nachdem gestern Vormittag hier dann wieder Ruhe eingekehrt war, hat es ich ja mächtig "gejuckt". Seit langem schon gefiel mir unser Bad im Erdgeschoß neben dem Schlafzimmer nicht mehr - mir gingen die fast raumhohen gefliesten Wände mächtig "auf den Docht". Egal, was wir veranstaltet haben, es war keine Athmosphäre ins Bad zu bekommen. ...............

...........und so wird jetzt / seit gestern die gläserne Duschwand von einer 2,2m-hohen ehemaligen Wohungstür kaschiert, die der Held gestern montiert hat..............

........UND ich habe das "Go" vom Helden bekommen - die Fliesen werden jetzt (von mir)  übergespachtelt. Zuerst kam Fliesenhaftgrund auf die Fliesen und darüber dann wieder Fliesenkleber - und damit es später aussieht, als wäre es ein alter Putz, hab ich jeden Quadratzentimeter mit einem breiteren Spachtel verspachtelt - sehr viel mühseliger, als würde ich mit einer Maurerkelle arbeiten. Aber der Aufwand lohnt sich, das kann man schon jetzt sehen! - also ich, wenn ich vor den Wänden stehe - auf den Fotos ist das leider nicht so gut zu erkennen..........
 
...........Gestern abend dann hing sogar schon der Duschvorhang ...........

.........heute morgen dann mußte ich weiterem Mörtel, Fliesenkleber etc. aus dem "kleinen Haus" holen. Das Wetter war ja heute bei uns richtiges "Kaiserwetter" und so war auch die Kamera dabei. ...........
 
.............Ein paar Fotos mussten einfach sein - alles wirkte so hell und klar..........
 
 .....und der Innenhof hält im Moment "Winterschlaf".........
 
.....kurz vor Weihnachten noch hatte mir der Held sogar noch die antiken Türstürze über den Türen im Flur im "kleinen Haus" angebracht...............

...............unglaublich, wie solch ein Detail gleich wieder den Raumeindruck verändert!...........

.......Übrigens ein Teil der Wände im Bad werden dann später den gleichen Farbton haben (hoffentlich) wie auch der gespachtelte Flur im "kleinen Haus"..........

........noch ein "schneller Blick" auf die Amaryllis - nein, sie hat es nicht geschafft, dass sie bis Weihnachten ihre Blüten öffnet. Na, vielleicht ist es ja Sylvester dann soweit?!?..............

.......und dann hab ich mich wieder auf die Wände im Bad "gestürzt" - und so langsam konnte man am Nachmittag dann auch schon erkennen, wie es denn einmal werden könnte...........
 
........noch sind die Wände ja nicht durchgetrocknet - das wird ein paar Tage dauern! Aber ich finde es ja spannend, zu schauen, wie sich ein Raum mit der Zeit verändert ..........
 
..........- in Gedanken bin ich natürlich schon fertig! - aber in "echt" liegt noch eine Menge Arbeit vor uns!.............

................Ich wünsche Euch allen einen schönen und kuscheligen Weihnachtsabend - Eure Jacqueline, die jetzt auch auf ihr Sofa entschwinden wird!

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Frohe und friedliche Weihnachten ....................

Frohe und friedliche Weichnachten wünsche ich mir für uns alle - für Euch und für uns!.........

..............so schnell ist diesmal finde ich die Vorweihnachtszeit verflogen - so schnell ist es mir bisher noch nie vorgekommen...........
 
............. Und so finde ich es umso schöner, dass bei uns nun seit gestern die Zeit "etwas langsamer" geht / tickt. Gestern haben wir die letzten Besorgungen erledigt, haben unseren Tannenbaum gekauft und haben noch einen letzten Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt getrunken. Warum auch immer  haben wir es noch nie geschafft, rechtzeitiger unseren Baum zu kaufen - das war schon in meiner Kindheit so - meine Mutter hat mit uns immer erst einen Tag vor Heiligabend den Baum gekauft. Die Auswahl war dann schon recht übersichtlich und wir haben trotzdem noch immer "unseren Baum" gefunden. Dieses Jahr war ich dann aber doch schon ein wenig nervös - es war gestern schon dunkel. Wir taperten über die Angebotsfläche und SUCHTEN - ein schlichter Baum sollte es sein, möglichst eine "Krücke" - also KEIN "Genbaum", wie ich immer etwas despektierlich die wohlgewachsenen Tannen nenne, bitte nicht zu dicht bewachsen, etwas krum darf er auch sein - also ein Baum, wie ihn sich wohl die Wenigsten wünschen! UND für mich bräuchte ein Weihnachtsbaum auch wirklich nur Kerzen - aber meine Familie ist da etwas anders "gestrickt" und diese Freude wollte ich meiner Familie in diesem Jahr auch machen - es durfte etwas "Farbe" sein..........

................und so hatte ich vor ein paar Tagen vorgeschlagen, dass der Baum in diesem Jahr ja mal GRÜN werden könnte - also klar, der Tannenbaum ist ohnehin grün - ich meine den Baumbehang. Die Idee wurde für gut befunden - also hab ich alles, was wir noch so an grünen Kugeln und Glocken auf Vorrat hatten, zusammengesucht .............

...........die Männer haben unsere "Krücke" in Position gebracht und dann kam für mich zuerst die undankbare Aufgabe, die langen Stäbe mit den Kerzenhaltern in den Stamm zu drehen...........
 
.............denn echte Kerzen sind schon seit jeher ein MUSS bei uns - sonst wäre es FÜR UNS kein echter Weihnachtsbaum - dafür werden aber auch nur im oberen Bereich die Kerzen verteilt! - keiner will ja, dass sich irgendwer beim vorbeigehen in Brand setzt!............

...........und genauso ist es eben mit dem Baumbehang - den Kugeln und Glocken - sie werden ebenfalls nur in den oberen Bereichen verteiltdamit sie nicht durch hastige Bewegungen heruntergeschlagen werden können. .........

............und ich muss sagen, die grünen Kugeln und Glocken im Baum gefallen mir richtig gut!.........
 
.......
 
...... - ABER, das muss ich Euch echt mal fragen: Ich hab in den letzten Tagen bereits so einige wunderschön geschmückte Bäume bei Euch auf den Blogs gesehen - wie schafft Ihr es nur, dass die Bäume auch auf den Bildern so wundervoll wirken. Bei mir sieht jeder Baum auf den Fotos immer ganz nackig aus, auch wenn dutzende von Kugeln am Baum hängen. Kompliment an Euch für die gelungenen Fotos. ...........

..............Inzwischen sind die Enten im Ofen, der Tisch ist gedeckt (für Fotos davon ist es mittlerweile VIEL ZU DUNKEL), Weihnachtsmusik schallt durchs Haus und der Wind pfeift ums Haus. ..........
 
..........Wir werden jetzt gemeinsam einen Spaziergang durchs Dorf machen und dann wird es an die Bescherung gehen. ...........

...........Habt alle einen wundervollen Weihnachtsabend - Eure Jacqueline

Freitag, 19. Dezember 2014

ein wenig weihnachtliches glitzern und funkeln im "kleinen Haus".................

Na, der Titel von diesem Post klingt jetzt hochtrabender als es tatsächlich ist - ABER, was stimmt: es glitzert und funkelt im "kleinen Haus"!.................

...............an sich gibt es im "kleinen Haus" in diesem Jahr nur minimalistische Weinachtsdeko!..........

.....dabei hatte ich mir SO VIEL vorgenommen - hatte SO VIELE Ideen im Kopf, .....

.............andererseits finde ich es so eher spärlich sehr schön - und das ist ja dann doch wieder die Hauptsache - Oder? Und so habe ich mich in diesem Jahr im "kleinen Haus" auf Bauernsilber, silberne alte Baumkugeln u.s.w. - aber auf ganz wenig Grünes - beschränkt................

......mal schauen, ob es die ersten weißen Topf-Amaryllis noch schaffen, bis Weihnachten zu blühen...........
 
...........den Wachholderkranz hatte ich mir aus Holland mitgebracht - jetzt ist er zwar mit einer schlichten Silberkette verziert, aber ich denke, der Kranz ohne Kette bleibt auch nach Weihnachten über dem Sofa hängen..........
 
.......an sich einer der zentralen glitzernden "Punkte" auch im "kleinen Haus" sind die alten Baumspitzen, die dieses Jahr auf einen Balken gewandert sind...........
 
.......... so auf dem Balken dekoriert sind sie sowohl aus dem Ofenzimmer als auch aus dem Wohnzimmer gut zu sehen...........

................das klingt jetzt natürlich sowas von wohldurchdacht - aber eigentlich hab ich mir da weniger Gedanken gemacht. Ich wollte nur, dass der alte Leuchter auf der Kommode stehen bleiben konnte - und auf dem unteren Blaken wäre nicht so schlau gewesen - also "wanderten" die Baumspitzen auf den oberen Balken und sind nun von beiden Seiten aus zu sehen...........

.............am deutlichsten ist Weihnachten im Flur zu erkennen - das alte Tassenregal hat ein richtig weihnachtliches "Kleid" bekommen..........

......das alte Tassenregal "schreit" ja förmlich danach, jahreszeitlich dekoriert zu werden!.......
 
........und da der Flur, wo das Regal eben hängt, so ein zentraler Punkt im Haus ist, wo man nun wirklich ständig dran vorbeiläuft, bekam auch die Christrose hier ihren Platz...........

.........auf dem Ragel stehen in diesem Jahr die überall bei uns zu findenden Krippenschafe wie die Soldaten aufgereiht.........
 
........und die weiße alte Madonna, die wir aus Holland mitgebracht hatten, wurde dazu mit einer Krone aus altem Staniollametta "bekrönt"......
 
.....und die alte Püppi im Wohnzimmer bekam einfach ein paar Glocken "um den Hals geworfen"............

.......und im Schlafzimmer? Hängt noch der Wattemann seid dem letzten Jahr der Schneiderpuppe am Hals..........
 
..........aber auch hier stehen im Schrank auf dem Regal wieder die Krippenschafe fein säuberlich aufgereiht .............

........ja, ich geb es ja zu, ich finde diese alten Krippenschafe einfach zu schön - ICH LIEBE SIE!.......
 
........und auch wenn der Held behauptet, ich hätte eine "Schafomanie", bin ich felsenfest davon überzeugt, dass ich (eigentlich) ungeheuer sparsam bin, DENN di Schafe sind ja nicht nur eine Weihnachtsdeko, sondern es gibt ja auch Osterlämmer - also bleiben sie (die Schafe) dann wohl auch gleich bis Ostern als Osterdeko dann da stehen!............

.......na, so kann Frau sich dann auch einreden, so wahnsinnig sparsam zu sein!..............
 
........ansonsten hat sich im Schlafzimmer in den letzten Monaten nichts wirklich mehr verändert. Das Bett........
 
......und auch das Sofa stehen noch an der gleichen Stelle (was den Helden schon sehr erstaunt hat)..........
 
...auch neben meiner Bettseite ist noch alles beim alten.............
 
.....nur über dem Arbeitstisch auf der "männlichen Seite" ist ein neues Bild an die Wand gekommen  - ein antikes französisches Schulwandbild von einen Tapir, das ich von einer Freudin erworben habe - ich LIEBE Tapiere - sie sind so friedvolle Tiere!......
 
......die eigentlich SENSATION ist im Wohnzimmer passiert - endlich hängt der antike Lüster an der Decke...........

......so (in diesem Zustand) hatte ich ihn damals gefunden - zerlegt fast in seine gesamten Einzelteile - in einem erbarmungswürdigen Zustand.........

..........und ausser mir hat nur MEA sofort erkannt, was ich da für einen Schatz geborgen hatte (wobei, MIR das auch nicht so klar gewesen war. Das musste mir MEA auch erst erklären - SIE ist nämlich die Lüsterqueen!)..........

............und sie bekam dann von mir die zweifelhafte "Ehrenaufgabe", aus dem zerfledderten "Patienten"wieder einen ganzen stolzen Lüster zu zaubern.............

........weiß der Himmel, wie lange MEA an diesem antiken Schatz gefriemelt hat .........

....dann wurde der Lüster wieder hochprofessionell von MEA's König verpackt, von meinem JHelden wieder per Bahn zu uns transportiert und nun endlich HÄNGT er! - und wißt Ihr, was das Schönste an dem Lüster  ist?: wenn ein leichter Windhauch durchs "kleine Haus" weht, dann klirren die langen Glasstäbe aneinander - so ein ganz leises Sirren und Klirren. Ja, wirklich nur ganz fein  - kaum hörbar, als wenn der Hausgeist seinen Schabernack mit mir treiben würde - einfach wundervoll!!!.............

.......und so haben wir jetzt im "kleinen Haus" zwei solche "Glitzerdinger": eben diesen "Glasstangen-Lüster"..........
 
............und meine kleinen "Hochzeitstag-Lüster" im Ofenzimmer.......
 
.......und einer ist von dem ganzen "Geglitzer" heute so völlig unbeeindruckt gewesen - unser Mr.Gin, mein kleiner Schatten. Der lag einfach nur völlig gelangweilt an seinem Platz, als ich die Aufnahmen gemacht hab!.........

.........nur ab und zu riskierte er "mal ein Auge".............

......ja, so ist das eben! Die Vierbeiner freuen sich schon, wenn Sie einen weichen Platz zum liegen haben - und wir / ich Zweibeiner freue mich einen Kullerkeks, über alles was blitzt und blinkt!...........
 
.......wobei: ein weiches, kuscheliges Plätzchen hab ich ja auch ganz gern!..........

................ich wünsche Euch allen ein wunderbar kuscheliges und gemütliches UND vor allem friedliches Adventswochenende - Eure Jacqueline